Auswahl Grab nach PLZ, Name oder Ort

6369 Teufelskeller - Drosa
17139 Großdolmen - Faulenrost
17337 Großsteingrab - Trebenow
18249 Urdolmen bei Boitin
18276 Dolmen bei Plaaz
18282 Dolmen 2 - Wilsen
18299 Urdolmen - Goritz
19374 Urdolmen Domsühl
19374 Urdolmen Grebbin
19374 Teufelsbackofen von Neu Ruthenbeck
21521 Steinkammergräber bei Dassendorf
23936 Urdolmen Everstorf Nord 2 bei Barendorf
23936 Urdolmen Everstorf Nord 4 bei Barendorf
23974 Steinkammergrab Neu Farpen
24879 Idstedter Räuberhöhle
25704 Dellbrücker Kammer bei Bargenstedt
25767 Steinkammer im Steinzeitdorf Albersdorf
25767 Brutkampstein in Albersdorf
25767 Schalenstein auf Hünengrab bei Bunsoh/Albersdorf
29646 Dolmen am Wilseder Berg, Oberhaverbeck
38446 Dolmen - Nordsteimke
38489 Großdolmen 1 bei Lüdelsen
39343 Teufelsküche im Haldenslebener Forst
49429 Steinkammergrab beim Visbeker Bräutigam
54316 Steingrab "Drei Mörder" bei Osburg/Bonerath
79793 Seelenlochstein von Degernau
Auswahl Kategorie

» Urdolmen
» Erweiterte Dolmen
» Großdolmen
» Ganggräber
» Emsländer Kammern
» Dolmen mit Steinring
» Hünenbetten
» Grabkomplexe
» Steinkistengräber
» Ruinen
» Bronzezeitliche Hügelgräber
» Besondere Grabanlagen
Und hier geht es in die Welt der Menhire und hier zu den MegaSpeciaLithics.
Ein Kartenausschnitt
Das Zelt direkt am Motorrad geparkt
Allgemeines: Die meisten der etwa 6000 Bilder hier sind auf Motorradtouren 2003 bis 2014 entstanden. Ich war da jeweils etwa 2 Wochen unterwegs.
Meine XJ-900 hatte nie Probleme bei den jeweils 3000 km und war allen Wegen gewachsen. Zelt, Isomatte und Schlafsack waren mit Spanngummi auf dem Soziusplatz verzurrt, der Hepco-Becker Koffersatz bietet reichlich Platz. 2006 habe ich das Bike durch eine baugleiche 4BB ersetzt, die 100000km weniger gefahren war.
Der typische Tagesablauf war das gemütliche Zusammenpacken des Zeltes, es soll ja trocken sein. Aber dann los und zwei, drei Locations ausmachen, zwischendurch mal was essen. Um 5 o'clock wird es Zeit den nächsten Zeltplatz anzusteuern, Akkus checken und Platz in den Koffern machen um was einzukaufen. Dann noch ein paar Locations suchen so bis 8. Dann wird es Zeit ins Camp zurückzufahren um aufzuschreiben, wie die Dinger hiessen, und die nächste Zeit zu planen. Ich habe intensiv recherchiert, und viele Dinge entdeckte ich vor Ort, meine "Bibliothek" und gute Karten waren gute Freunde.
Mit meiner Kamera bin ich sehr zufrieden, eine Pentax Optio 430RS. Ich hatte 768MB Flash dabei und zwei Akkus plus Lader. Das nächste Mal nehme ich noch einen Akkulader für 12 Volt mit, weil die Laderei am Camping manchmal schwierig ist, der Verbrauch aber hoch...
Leider hat es 2007 nicht mit der Frühjahrstour geklappt. Dafür habe ich diesmal mit dem Auto eine große Ausrüstung mitnehmen können. Interessante Panoramafotos lassen sich mit dem Camcorder mit Weitwinkel schießen, mit Fernsteuerung und hochgehaltenem Stativ kam ich auf Linsenhöhe von 3,5m, plus das wo man so draufsteigen kann. Leider ist die Bildqualität der Panasonic NV-GD500 bescheiden. Meine neue Sony NEX6 taugt mittels WLAN-Fernsteuerung auch für Höhenaufnahmen sehr gut, sie will halt erlernt sein.
Wer an hochaufgelösten Bildern interessiert ist, kann sich gerne via meiner Hauptseite in Verbindung setzen. Impressum