zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Hügelgräber bei Dudenrod
Hügelgräber bei Dudenrod

Dieses Feld von Hügelgräbern wurde erst näher untersucht, seit der Keltenfürst am Glauberg entdeckt wurde. Alle Hügel sind geplündert. Es sind allesamt sehr kleine Hügel hier.

Hügelgräber wurden seit 3500 Jahren bis noch vor 1500 Jahren verwendet. In den großen Grabhügeln wurden die Toten in Baumsärgen bestattet. Eine beeindruckende Gruppe davon steht am Wilseder Berg. Diese Sitte änderte sich in der jüngeren Bronzezeit, Tote wurden nun verbrannt und ihre Überreste zusammen mit den Urnen unter den kleinen Hügeln beigesetzt. Oft wurden diese Hügel in der Nähe von steinzeitlichen Gräbern angelegt, und die Grabstätten der Ureinwohner wurden bis zur Neuzeit geachtet. In solchen Gräbern wurden Beigaben gefunden, Gefäße, Waffenteile und Schmuckteile. Echte Hügelgräber sind durch eine Eindellung der Spitze identifizierbar - es wurde schon gegraben ;-) Genaugenommen unterteilt sich der Zeitraum der Hügelgrabkulturen in die Bronzezeit 1500-1200 v.Chr, die Hallstadtzeit (800-500 v.Chr) und die Latènezeit (500-50 v.Chr), bis in die Eisenzeit.



Weiteres zu...
Alter:>3000 J
Ortsname:63654 Dudenrod
Kreis:Main Kinzig Kreis
Bundesland:Hessen
Bildname:imgp5798.jpg
Aufnahmedatum:09.05.2004 16:39:00

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum