zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Grabkammer bei Deymanns Mühle, Groß Stavern
Grabkammer bei Deymanns Mühle, Groß Stavern

Dieses ist das dritte der vier Steingräber (siehe 1,2,4) bei Deymanns Mühle. Die Gräber haben sehr unterschiedliche Bauformen.
An diesem Grab liegt eine Platte, an der eine neuzeitliche Technik der Sprengung gut zu erkennen ist. Der Stein weist zwei Reihen von runden Bohrlöchern auf, die den zur Sprengung verwendeten Sprengstoff aufgenommen haben. Dies war im 19. Jahrhundert gebräuchlich.

Diese Großsteingräber wurden für ganze Sippschaften verwendet. Ohne Gang gebaut, gab es einen Zugang für Nachbestattungen. Es gibt richtig dicke Steine, und sie sind gelegentlich gesellig. Ursprünglich waren diese Steingräber von einem Erdhügel bedeckt.

Der folgende Link führt zu einer Webseite, für die nicht ich verantwortlich bin.

Weiteres zu...
Ortsname:49777 Groß Stavern
Kreis:Emsland
Bundesland:Niedersachsen
Sprockhoff Nr:849
Bildname:i4_imgp5943.jpg
Aufnahmedatum:18.05.2010 15:48:00

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum