Auswahl Menhir nach PLZ, Name oder Ort

6120 Steinerne Jungfrau - Dölau
18195 Liepener Zwillinge - Liepen
29413 Lehnekenstein bei Bonese
34225 Hünstein - Baunatal
34281 Wotanstein - Maden
35428 Götzenstein - Oberkleen
35516 Kräppelstein - Trais-Münzenberg
38154 Menhir - Groß Steinum
38855 Menhir - Benzingerode
54317 Menhir - Farschweiler
54346 Menhir - Neumehring
54426 Menhir an der Trafostation - Schönberg
54426 Menhir nördlich - Schönberg
54595 Schloßhecker Menhir - Prüm
54597 Menhir - Flehringen
54668 Fraubillenkreuz - Ferschweiler
54669 Druidenstein - Bollendorf
55278 Hinkelstein - Selzen
55288 Menhir - Armsheim
55291 Menhir - Saulheim
56843 Campstein II - Starkenburg
61239 Menhir - Ober-Mörlen
63667 Kindstein - Unter-Widdersheim
66386 Spellenstein - Rentrisch
66440 Gollenstein - Blieskastel
66894 Menhirspitze "Römerstein" in Martinshöhe
67697 Krimhildenstein bei Otterberg
67808 Langenstein - Katzenbach
79761 Chindlistein - Waldshut-Tiengen
Auswahl Kategorie

» Scheibenförmige Megalithen
» Große Menhire
» Kleine Menhire
» Opfer- und Kultsteine
» Findlinge
Und hier geht es in die Welt der Großsteingräber und der MegaSpeciaLithics.
Ausstattung
Hinkelsteinsammler
Menhire - Hinkelsteine wurden von Steinzeitmenschen vor 2000 v.Chr. und sogar möglicherweise schon früher von den Bandkeramikern aufgestellt und dienten als Marksteine, Kalendersteine, Gebetssteine. Während der Verdrängung der keltischen Religion durch das Christentum wurden einige der Steine mit Nischen für Madonnenfiguren und mit Kreuzen versehen (wie auch Kirchen gerne an solchen Plätzen errichtet wurden). Einige Steine, insbesondere der Gollenstein, leiden aktuell stark unter ganz witzigen "I was here" - Gravuren. Je berühmter, desto schikanierter. Wer auch solche Steine kennt die hier nicht dabei sind, oder weiteres wissen will, kann mir auf meiner Hauptseite eine Nachricht zukommen lassen.
Diese Abteilung umfasst eine Sammlung von über 1800 Fotos von Menhiren (auch Langsteine und Hinkelsteine genannt) aus Deutschland. Nur ein einziger davon steht in Frankreich.
Fast alle Bilder hier sind bei sechs Motorradtouren entstanden, dabei waren die ersten beiden mit einer Suzuki GN125 gefahren.Später war ich mit meiner Yamaha XJ900 unterwegs. Die hat mich nie ernstlich im Stich gelassen. Dabei habe ich manche Steine wiederholt besuchen können.
An den Fotos merkt man schon auch, dass die Kodak Photo CDs farblich nicht mit der digitalen Optio430RS mithalten können. Nur im Original ist zu erkennen, dass die Auflösungswerte und der optische Eindruck nicht unbedingt übereinstimmen. Die Fotoqualitäten des Camcorders NV GS-500 sind nicht gut. Die Farben sind kraß und das Bild unscharf. Mit der neuen Kamera ist das vorbei.
Wer an hochaufgelösten Bildern interessiert ist, kann sich gerne via meiner Hauptseite in Verbindung setzen. Impressum