Auswahl Menhir nach PLZ, Name oder Ort

6120 Menhir auf Grabhügel - Halle-Kröllwitz
6179 Menhir bei Höhnstedt
6179 Vierersteine von Krimpe - Krimpe
6179 Räther Menhir
6188 Menhir auf Grabhügel - Hohen
6193 Menhir - Drehlitz
6193 Teufelsstein - Sennewitz
6268 Dolmengöttin - Langeneichstädt
6347 Hoyerstein - Gerbstedt
6408 Menhir Pfingstberg - Latdorf
6536 Menhir bei Berga
6642 Menhir bei Altenroda
28857 De krumme Schneider von Ristedt
34255 Menhir bei Hertinghausen
34560 Hilgenstein - Werkel
35510 Menhir - Butzbach
39365 Menhir von Eilsleben
39365 Langer Stein - Seehausen
49584 De Dübelstein bei Fürstenau-Hollenstede
54317 Menhir - Thomm
54340 Menhir - Leiwen/Köverich
54426 Menhir - Büdlich
54487 Menhir in Wintrich
54518 Menhir Bruch
54597 Menhir - Wallersheim
54668 Langenstein - Holsthum
55597 Hünstein - Gumbsheim
55624 Königsstein - Rhaunen
56841 Rote Göttin - Traben-Trarbach
56843 Campstein I - Starkenburg
56850 Menhir - Enkirch
56850 Thommen - Enkirch
61350 Gluckenstein - Bad Homburg
64395 Menhir - Wersau
64625 Hinkelstein - Bensheim
64665 Hinkelstein - Alsbach
66851 Menhir - Mittelbrunn
67294 Langer Stein Rittersheim
67294 Hunkelnstein bei Rittersheim
67295 Langer Stein in Bolanden
67823 Langer Stein - Neudorferhof
68642 Sackstein - Bürstadt
77654 Menhir in Offenburg
77799 Bibelistein bei Ortenberg
79739 Hunnenstein bei Dossenbach
79793 Menhir - Degernau
79809 Menhir - Nöggenschwiel
99439 Menhir von Buttelstedt
99638 Menhir in Büchel
Auswahl Kategorie

» Scheibenförmige Megalithen
» Große Menhire
» Kleine Menhire
» Opfer- und Kultsteine
» Findlinge
Und hier geht es in die Welt der Großsteingräber und der MegaSpeciaLithics.
Ausstattung
Hinkelsteinsammler
Menhire - Hinkelsteine wurden von Steinzeitmenschen vor 2000 v.Chr. und sogar möglicherweise schon früher von den Bandkeramikern aufgestellt und dienten als Marksteine, Kalendersteine, Gebetssteine. Während der Verdrängung der keltischen Religion durch das Christentum wurden einige der Steine mit Nischen für Madonnenfiguren und mit Kreuzen versehen (wie auch Kirchen gerne an solchen Plätzen errichtet wurden). Einige Steine, insbesondere der Gollenstein, leiden aktuell stark unter ganz witzigen "I was here" - Gravuren. Je berühmter, desto schikanierter. Wer auch solche Steine kennt die hier nicht dabei sind, oder weiteres wissen will, kann mir auf meiner Hauptseite eine Nachricht zukommen lassen.
Diese Abteilung umfasst eine Sammlung von über 1800 Fotos von Menhiren (auch Langsteine und Hinkelsteine genannt) aus Deutschland. Nur ein einziger davon steht in Frankreich.
Fast alle Bilder hier sind bei sechs Motorradtouren entstanden, dabei waren die ersten beiden mit einer Suzuki GN125 gefahren.Später war ich mit meiner Yamaha XJ900 unterwegs. Die hat mich nie ernstlich im Stich gelassen. Dabei habe ich manche Steine wiederholt besuchen können.
An den Fotos merkt man schon auch, dass die Kodak Photo CDs farblich nicht mit der digitalen Optio430RS mithalten können. Nur im Original ist zu erkennen, dass die Auflösungswerte und der optische Eindruck nicht unbedingt übereinstimmen. Die Fotoqualitäten des Camcorders NV GS-500 sind nicht gut. Die Farben sind kraß und das Bild unscharf. Mit der neuen Kamera ist das vorbei.
Wer an hochaufgelösten Bildern interessiert ist, kann sich gerne via meiner Hauptseite in Verbindung setzen. Impressum