zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Kaltensteine - Lebach
Kaltensteine - Lebach

Die geheimnisumwitterten Kaltensteine auf dem Hoxberg bei Lebach an der Theel gehören auch zu den vorgeschichtlichen Kultsteinen. Die zwei größten der Steine sind von einem Holzkreuz bekrönt und an ihrer Rückseite befinden sich zwei Nischen, in denen Lichter brennen.
Die Steinbrocken sind ein Konglomerat aus vielen kleinen runden Steinen und wirken wie künstlich gegossen und dorthin gelegt. Von oben sind sie ganz glatt und die Deckfläche sieht sandsteinartig aus. Die stark mit Moos bewachsenen ovalen, teils eiförmig runden Klumpen wirken wie absichtlich am Abhang deponiert. Zwei große und zwei kleinere Steinbrocken liegen genau nebeneinander.
Dieser Platz gilt als mystisch, denn bei den Kaltensteinen handelt es sich um Wende- oder Läutsteine. Im Mittelalter bedeutete das den Glauben, die Steine drehen sich beim Glockenläuten, doch mag in der Vorzeit noch die Sonnenwende an diesem eindrucksvollen Ort gefeiert worden sein.

Manche Steine haben besonderen kulturellen Background. Oft sind es besonders große Findlinge, oder auch Steinkreise an besonderen Orten, die hier gezeigt werden. Um viele dieser Steine kreisen alte Sagen. Da aus dieser Zeit keine schriftlichen Zeugnisse vorliegen, ist die Erkenntnis auf Funde der direkten Umgebung angewiesen. Chemische Analysen des Bodens können Aufschlüsse geben. Gefundene steinzeitliche Werkzeuge geben Hinweise auf Zeitordnungen.

Der folgende Link führt zu einer Webseite, für die nicht ich verantwortlich bin.

Weiteres zu...
Ortsname:66822 Lebach
Kreis:Merzig-Wadern
Bundesland:Saarland
Bildname:imga0414.jpg
Aufnahmedatum:05.10.2007 16:32:00

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum