zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Steinkiste Zislow 2
Steinkiste Zislow 2

Dieser Urdolmen wurde 1985 ausgegraben. Die Deckplatte ruhte auf einer großen Rotsandsteinplatte und einem länglichen Granitblock, der wohl schon beim Bau des Grabes zerbrochen ist. Die Enden der Grabkammer waren mit aufgeschichteten Rotsandsteinblöcken verschlossen. Der Boden der Kammer bestand aus einem Steinpflaster mit einer Lehmtenne.
Im Inneren der Kammer befanden sich Reste zweier Skelette. Anhand des Schädels konnte einer der Toten als 7 - 14 jähriges Kind bestimmt werden. Den Toten waren zwei Tongefäße mitgegeben worden.

Diese Steinkisten sind fast alle in Nord-Ostdeutschland. Sie wurden noch in der Steinzeit gebaut, und oftmals durch bronzezeitliche Nachbestattungen zerstört. Zumeist ebenerdig angelegt, waren sie mit Erdhügeln überdeckt. Der zierlichere Bau - jedenfalls im Vergleich zu den jungsteinzeitlichen Prachtbauten - hat es auch den Raubgräbern nicht schwer gemacht, und es ist auch so einiger Schaden angerichtet worden.

Der folgende Link führt zu einer Webseite, für die nicht ich verantwortlich bin.

Weiteres zu...
Ortsname:17209 Zislow
Kreis:Müritz
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
Bildname:imga1481.jpg
Aufnahmedatum:09.04.2009 18:15:00

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum