zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Ganggrab Neu Gaarz
Ganggrab Neu Gaarz

In der Grabkammer dieses Grabes konnten zahlreiche Gegenstände geborgen werden, die den Verstorbenen für ihre Reise ins Jenseits mit in das Grab gegeben wurden. Darunter waren sowohl Tongefäße als auch Waffen in Form von Pfeilschneiden und Werkzeuge aus Feuerstein sowie zwei Felsgesteinäxte.
Von besonderem Interesse ist der Fund mehrerer Gefäßfragmente und von sorgfältig gearbeiteten Bernsteinperlen aus der Mitte des 3. Jahrtausends vor Christus. Sie zeigen, dass das Ganggrab auch noch viele Jahrhunderte nach seiner Errichtung als Bestattungsplatz genutzt wurde.Zitiert nach Hinweistafel

Diese Ganggräber wurden für ganze Sippschaften verwendet. Es gibt richtig dicke Steine, und sie können auch mal einen Stein mit Seelenloch eingebaut haben. Immer gibt es einen Zugang (daher der Name), und der ist meistens mittig auf der südlichen Längsseite der Kammer. Die Kammern waren von kleineren Steinkreisen oder Ovalen umgeben und mit Erde überhäuft. Leider sind die meisten kleineren Steine abhanden gekommen.

Die folgenden Links sind zu Webseiten, für die nicht ich verantwortlich bin.

Weiteres zu...
Alter:5100 - 4900
Ortsname:18230 Neu Gaarz
Kreis:Bad Doberan
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
Sprockhoff Nr:325
Bildname:j2_100dicam_dsci0036.jpg
Aufnahmedatum:02.05.2011 13:57:36

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum