zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Sieben Steinhäuser D bei Fallingbostel
Sieben Steinhäuser D bei Fallingbostel

Grabanlage der Ackerbauern der jungsteinzeitlichen Trichterbecherkultur. Keine sieben, nein nur fünf Dolmen (A, B, C, D, E) liegen hier ganz dicht nebeneinander. Da hier aber ein Truppenübungsplatz ist, gibt es zeitliche Beschränkungen, wann der Besuch erlaubt ist. Um die Dolmen zu schützen, wurden hohe Erdwälle gebaut.

Hey die Großstaagräwer wurn für ganze Sippschafte verwendet. S gibt rischtisch dicke Schteine, un se sinn ab un zu gesellich. Ursprünglich wor da Erd driwwer geschitt worn. Die Staa drumrum ham den Hiechel eigegrenzt.

Die folgenden Links sind zu Webseiten, für die nicht ich verantwortlich bin.

Was geht?
Alder:4800
Gäschend:29683 Bad Fallingbostel
Kreis:Soltau-Fallingbostel
Bundesland:Niedersachsen
Sprockhoff Nr:810
Bildnome:j1_102cdpfp_imga0096.jpg
Geknipst am:01.05.2011 16:43:26

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum