Auswahl Kultstein nach PLZ, Name oder Ort

» 6 Steine - Ilberstedt
» Sieben Sagensteine von Spornitz
» Altaastei - Dransfeld
» Bescheider Stein - Farschweiler
» Cromlech - Roßdorf
» Der Hunt bei Marx
» Deuvels Brotschapp bei Bippen/Dalum
» Deuvelsstein - Restrup
» Schälchenstein - Carlsruh
» Schälchenstein - Sophienhof
» Druidenhain - Wohlmannsgesees
» Großer Steintanz - Boitin
» Hexenstein bei Neerstedt
» Hinkelstaa - Morbach/Wederath
» Jahrhunnertstaa Raven
» Kaldestaa - Lebach
» Kindersteintanz - Boitin
» Prähistorische Marken in Groß Gischau
» Menhirgruppe - Morbach/Wederath
» De Zinke - Schmerlecke
» Näpfchenstein in Lohmen
» Näpfchenstein bei Satow
» Näpfchenstein von Zislow
» Opferstaa - Dornholzhause
» Opferstein in Börger
» Opferstein Quoltitz bei Neddesitz
» Opferstein - Deitinghausen
» Opferstein - Eisenberg/Kirchheim
» Opferstein - Melzingen
» Pfaohlenstein zwischen Bippen und Dalum
» Pilditzer Deufelsstaa - Götz
» Rillestaa bei Haaßeler Königsgräbern
» Rillenstein - Mühlenkamp
» Schälchenstein in Kerkau
» Schälchenstein in Hamberge
» Schalenstein in Hundisburg
» Schalenstein - Bunsoh
» Schalenstein von Drethem
» Sonnenstein in Harpstedt
» Sonnestaa in Beckstedt
» Steinkreis Bellin
» Steinkreis Lenzen
» Steinkreis - Damp
» Taufstaa bei Heubach in Kalbach
» Teufelsstein - Haltern
» Wippchensteine - Merzhausen
» Wodanstaa bei Darup
Auswahl Aad

» Pladde Hinkelstaa
» Grooße Hinkelstaa
» Hinkelstaa
» Opfer- odder Kultstaane
» Groose Staa
Unn hey geits in zu de Großsteingräwer un de merschwürdische Soche.
Ausstattung
Hinkelstaasammler
Menhire - Hinkelsteine wurdn vunn de Steinzeitleut vor iwwer 4000 Joahrn uffgestellt odder möglischerweise schunn früher vunn de Bandkeramiker unn diente als Markstaa, Kalenderschdeine, Gebetsstaa. Während de Verdrängung der keldische Religion dorsch des Gristentum wurdn einische der Schteine mit Nische für Madonnenfigure unn mit Kraize versäje (wie aach Käische gärn an solsche Plätze errischtet wurdn). Einische Schteine, insbesondere der Gollenstein, leide aktuell schtark unner ganz witzige "I was here" - Gravure. Je berühmter, desto schikanierter. Wer aach solch Schteine kennt die do nedd debei sinn, orrer weiters wisse will, kann mer uff moiner Hauptseit e Nachrischt zukumme lasse.
Diese Abteilung umfasst e Sammlung vunn über 1800 Fotos vunn Menhire (ausch Langsteine unn Hinkelstaa genannt) aus Deitschland. Blous ein einzischer davunn schdäjd in Frankreisch. S gibt zudem einische Kapitel, die eher dem Kraftort-Thema zugehöre orrer die des Thema mit aaner gewisse Schlagseit beloischte.
Fast all Bilder do sinn bei seschs Motorradtoure entstande, debei ware die erschde beide mit aaner Suzuki GN125 gfahrn.Schpäter war isch mit moiner Yamaha XJ900 unnerwegs. Die hot misch nie ernstlisch im schtisch gelasse. Debei habb isch manch Schteine werrerholt besuche könne.
An de Fotos merkt mer schunn aach, dass die Kodak Foto CDs farblisch nedd mit der digitale Optio430RS mithalde könne. Blous im Original is zu erkenne, dass die Auflösungswerte unn der opdische Eindruck nedd unbedingt übereinstimme. Mit de neue Kamera kammer net nur knipse, sonnern richtisch foddografiern, des sieht mer echt.
Wer an de hochaufgelöste Bilder inneressiert is, kann mer gern uff de Hauptseit e Nachricht schigge. Impressum