zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Teufelstisch am Dom - Halberstadt
Teufelstisch am Dom - Halberstadt

Direkt enebe dem Dom is die Scheib. Was war eher do?
Liechenderweis hott se en Sockel gekritcht.

Die scheibenförmige Menhire sinn meist ebbes größere Monumente. Häufisch hawwe se entlang der Schmalseitn e Rinne, oft Blutrinne genannt. Manch Scheiwe hawwe an aaner Flachseit Gravuren orrer Höhlunge, die uff matriarschalische Kultur hindeute. Ob die norddeitsche Findlinge kuldische Bedeutung hatn, is schwer zu bestimme. Für die süddeitsche Schteine liescht so e Vermutung wäje der Seltenheit näher.

Die folgenden Links sind zu Webseiten, für die nicht ich verantwortlich bin.

Was geht?
Gäschend:38820 Halberstadt
Kreis:Harz
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bildnome:imgp9101.jpg
Geknipst am:01.06.2005 11:39:00

all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum