zurückfahren zurückgehen
home
camp
weitergehen weiterfahren
Staanerne Jungfrau - Dölau
Staanerne Jungfrau - Dölau
Der zweithöchste Menhir in Deutschland steht am Ordsrand von Dölau. Mit 5,5 meder isser e mächtisches Denkmal von de Staazeid. Einige Steine, die nahe dabei liesche, solle Bruchstick von de Spitz saa. Damit wäre die steinern Jungfrau auf üwwer 8 m Höhe gekommen. Auf der talwärtigen Seite ist der Stein inwendig gewölbt. Der ehemals helle Quarzit ist dorsch Verschmutzung fost schwazz verfärbt. In de Südostseit steckt en grooße Naachel, andere Nägel sind schwer zu erkenne. Es solle noch zwei annere Menhirn dort gestanne ham.
Uff de Tour hier geht’s längs middelalderlischer Bräusche. Nämlich wenn do net kloor wor, wos Sach wor, da ham se dem Probande en Naachel in de Staa klobbe lasse. E paarmol hot des aach geklappt. Un damit sin vielleicht auch e paar freigekomme. Was mer hier sieht uff de Tour, gibbts auch anners wo uf meiner Seit.

Was geht?
Gäschend:6120 Dölau
Kreis:Saalkreis
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bildnome:imgp8066.jpg
Geknipst am:19.05.2005 16:33:00
all photos © klaus rädecke, 1996-2014 & johanna haas 2010-2012
Impressum
Die folgenden Links sind zu Webseiten, für die nicht ich verantwortlich bin.